26 Nov 2015

Vegetarische Küche in Heidelberg

0 Kommentare

In Indien leben die meisten Vegetarier. Aus religiösen Gründen meiden viele Inder, vor allem im Süden, fleischhaltige Gerichte oder verzichten komplett auf tierische Produkte. Daher spielt die vegetarische Küche und vegetarische Gerichte eine große Rolle in der indischen Kultur. Buddhisten, Hindus und Jain sind beispielweise oft strikte Vegetarier bzw. Veganer und essen gar keine Fleisch- oder Fischprodukte.

Aufgrund dieser kulturellen Eigenschaft hatte die indische Küche sehr viel Zeit und viele Möglichkeiten, sich an diese Gegebenheiten anzupassen und die vegetarische Küche sehr schmackhaft zu machen.

Traditionell wird in der südindischen Küche hauptsächlich Reis und Weizen, oft auch als Mehl, verzehrt. Außerdem prägen Currygerichte, Chillis, Ingwer, Knoblauch und die Biryanis die Rezepte und indisches Essen.

Die Dosas etwa, eine Art deftiger Pfannkuchen, werden aus Reismehl hergestellt. Aber auch Gemüse, Kokosmilch und verschiedene Früchte spielen beim Kochen in unserem vegetarischen Restaurant eine wichtige Rolle.

Oft ist es so, dass viele „Nicht-Vegetarier“ gewisse Vorbehalte gegenüber vegetarischem Essen haben und deshalb strikt vegetarische Restaurants meiden. Die vegetarische Küche in Heidelberg  ist deshalb auch noch in ihren Anfängen und daher nicht sehr vielfältig.

Das Raja Rani in Heidelberg schließt diese Lücke und führt auch „Nicht-Vegetarier“ als erstes vegetarisches Restaurant in Heidelberg in die Vielfalt der indischen Essenskultur ein. Unsere Speisekarte ist voll von Spezialitäten, die Sie auch als Nicht-Vegetarier auf jeden Fall begeistern werden.

Jetzt bei RajaRani in Heidelberg vegetarisch essen gehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

[zum Anfang]

Antworten